So wichtig ist Stahl für unsere Mobilität

So wichtig ist Stahl für unsere Mobilität

in Blog
Zugriffe: 248

Egal, ob auf der Straße, auf den Schienen oder in der Luft – Stahl spielt für unsere Mobilität eine wichtige Rolle. Doch Fahrzeuge sollen immer leichter, sicherer, umweltfreundlicher und günstiger werden. Kann bei diesen hohen Anforderungen der Werkstoff Stahl auch zukünftig noch mithalten? In diesem Beitrag finden Sie die Antwort auf diese Frage und viele weitere spannende Fakten rund um das Thema Stahl und Mobilität.

Stahl für eine nachhaltige Mobilität der Zukunft

In der Stahlindustrie wird ständig an neuen, innovativen Stählen gearbeitet, welche den Anforderungen unserer modernen Welt entsprechen. Denn eines ist klar: Für unsere Mobilität ist Stahl der wichtigste Werkstoff. Tatsächlich bestehen im Durchschnitt 60 % eines Pkws aus Stahl. Sein einzigartiges Eigenschaftsprofil macht Stahl zum optimalen Werkstoff für Karosserie, Antrieb, Fahrwerk und Lenkung.

Stahl für öffentliche Verkehrsmittel

Öffentliche Verkehrsmittel nehmen zunehmend eine wichtige Rolle in unserer heutigen Gesellschaft ein, da viele Pendler vom Auto auf Bus und Bahn umsteigen, unter anderem auch, um den CO2-Ausstoß zu verringern. In diesem Bereich wird Stahl vor allem im Schienenausbau und Brückenbau benötigt. Außerdem wird Stahl auch bei der Errichtung von Park & Ride-Parkhäusern eingesetzt, welche einen wichtigen Part für die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln darstellen.

Stahl im Bereich der Elektromobilität

Stahl punktet im Bereich der E-Mobilität besonders in Sachen Wirtschaftlichkeit, da dieser im Verhältnis zu anderen Materialien günstig ist. So wird Stahl beispielsweise für Elektromotoren und in der Karosserie zum Schutz der Batterien oder für die Energie- und Ladeinfrastruktur benötigt. Auch wenn sich mittlerweile andere Materialien, wie Aluminium und Kunststoffe, in der Automobilindustrie etabliert haben, sichert die Entwicklung hochfester Stahlsorten die Zukunft von Stahl in der Elektromobilität. Der beliebte Werkstoff trägt wesentlich zur Erreichung der Ziele in den Bereichen Gewichtsreduktion, Recyclingfähigkeit und Wirtschaftlichkeit bei.

Stahl für eine saubere Energieerzeugung

Gerade im Bereich Elektromobilität spielt Strom eine wesentliche Rolle, wodurch auch die Erzeugung von sauberer Energie in den Fokus rückt. Für den Ausbau sauberen Energiequellen ist Stahl unabdingbar. So werden beispielsweise für die Errichtung von Wind- und Wasserkraftanlagen große Mengen an Stahl benötigt. Zudem bestehen Transformatoren, Masten und Leitungen ebenfalls zum Teil aus Stahl.

Stahl für den Hochgeschwindigkeitstransport

Wenn wir einen Blick in die nicht allzu ferne Zukunft des Reisens werfen, könnte uns dort bereits das Hochgeschwindigkeitstransportsystem „Hyperloop“ erwarten. Von Elon Musk initiiert, sollen dort Fahrgäste in Kapseln durch Stahlrohre befördert werden, wo Geschwindigkeiten bis zu 1000 km/h erreicht werden sollen. Auch bei diesem Zukunftsprojekt spielt Stahl eine wesentliche Rolle, da die Rohre und Schienen aus Stahl bestehen müssen, um für effiziente und sichere Konstruktionen zu sorgen.

Stahl ist und bleibt demnach einer der wichtigsten Werkstoffe im Bereich der Mobilität und gerade die Entwicklung innovativer hoch- und ultrahochfester Sorten wird auch langfristig die Zukunft von Stahl sichern.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag gefallen hat. Für Fragen, Anregungen und Terminvereinbarungen steht Ihnen Metallbau Dinhobl-Slezak während der Geschäftszeiten jederzeit gerne zur Verfügung.

Metallbau Dinhobl-Slezak

Bildernachweis: Zug verlässt Frankfurter Bahnhof @ nokturnal – stock.adobe.com