Die kleine Stahlfibel von MB

Die kleine Stahlfibel von MB

in Blog
Zugriffe: 424

In diesem Blogbeitrag möchten wir uns ein bisschen näher mit den unterschiedlichen Arten von Stählen auseinandersetzen. In der Praxis garantiert der Hersteller mit der Angabe der Stahlsorte bestimmte Eigenschaften, die für den Abnehmer und seine Verwendung von Bedeutung sein können. Einteilen kann man die Stahlarten nach ihrem Legierungsgehalt, Gefügebestandteilen und den mechanischen Eigenschaften. Als kleine Stahlfibel von MB gedacht, können Sie diesen Beitrag immer wieder heranziehen, wenn Sie sich über bestimmte Stahlsorten und ihre Eigenschaften informieren möchten.

Stahlarten

Grundsätzlich wird nach DIN EN 10020 zwischen den zwei Hauptgüteklassen Qualitätsstahl (QS) und Edelstahl (SS) unterschieden. Die Kurznamen der Stähle sind in der DIN EN 10027 festgelegt.

  • Unlegierte Stähle
    Bei unlegierten Stählen unterscheidet man zwischen Stahlwerkstoffen, die nicht für eine Wärmebehandlung vorgesehen sind, und solchen, die für eine Wärmebehandlung gedacht sind
  • Niedriglegierte Stähle
    Bei niedriglegierten Stählen beträgt der Gehalt jedes Legierungselementes weniger als 5 %. Diese haben zumeist ähnliche Eigenschaften wie unlegierte Stähle. Diese Art von Stählen eignet sich zur Beeinflussung der mechanischen Eigenschaften durch Wärmebehandlung. Niedriglegierte Stähle haben mit einer speziellen Legierungskombination auch eine erhöhte Warmfestigkeit.
  • Hochlegierte Stähle
    Bei diesen beträgt der Gehalt jedes Legierungselementes mindestens 5 %. Hochlegierte Stähle sind für Sondereigenschaften erforderlich, da sich beispielsweise die Zunderbeständigkeit oder andere besondere physikalische Eigenschaften nur durch diese erzeugen lassen.

Einteilung der Stähle nach ihren Einsatzgebieten

Die Verwendungsmöglichkeiten und Einsatzbereiche der Stähle sind für viele Anwender von großer Bedeutung, weshalb die richtige Kennzeichnung, aus denen diese Eigenschaften entnommen werden können, wichtig ist.

So wird zum Beispiel zwischen allgemeinem Baustahl, Vergütungsstahl, Nitrierstahl, Tiefziehstahl, Automatenstahl, Einsatzstahl, Werkzeugstahl, nicht rostendem Stahl oder säurebeständigem Stahl unterschieden.

Da die Bezeichnungen der Stähle teilweise sehr komplex sind und es so viele unterschiedliche Arten für verschiedene Verwendungszwecke gibt, ist es auf jeden Fall ratsam, sich gegebenenfalls an einen Experten zu wenden. Dieser weiß, welche Bezeichnung auf welche Arten von Stahl hinweisen und für welchen Verwendungszweck diese gedacht sind.

Haben Sie Fragen zu einem bestimmten Stück Stahl? Dann wenden Sie sich gerne an das kompetente Team von Metallbau Dinhobl-Slezak. Gerne nehmen wir uns auch die Zeit, Ihnen mehr über die Stahlsorten zu erklären und für Ihr Projekt das passende Material zu finden.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
Metallbau Dinhobl-Slezak

Bilderrechte: different kind of metallic profiles © tiero - stock.adobe.com