Carports aus Stahl oder Aluminium

Carports aus Stahl oder Aluminium

in Blog
Zugriffe: 242

Carports liegen voll im Trend. Sie bieten einerseits eine platzsparende Alternative zur Garage, andererseits sind sie sehr lichtdurchlässig und darüber hinaus optische Zugewinne für jedes Gebäude. Nun stellt sich jedoch die Frage, aus welchem Material die Konstruktion im Idealfall bestehen soll, damit diese standfest, witterungsbeständig und langlebig ist. Erfahren Sie in diesem Beitrag alles über Carports, die genau diesen Anforderungen entsprechen und noch weit mehr Vorteile zu bieten haben.

Interessantes Grundwissen über Stahl und Aluminium

Bevor wir zu unserem Hauptthema zurückkehren, möchten wir einen kurzen Überblick über die wesentlichen Eigenschaften von Stahl und Aluminium geben. Stahl ist besonders widerstandsfähig, hart und lässt sich gut für tragende Konstruktionen verwenden. Dank der Tragkraft von Stahl versinken mehrstöckige Bauwerke nicht in den Boden. Stahl wird schon seit geraumer Zeit sehr erfolgreich und vielfach im Bauwesen eingesetzt und mittlerweile sind schon über 2500 verschiedene Sorten Stahl bekannt. Aluminium wiederum wurde erst vor ungefähr 200 Jahren entdeckt und erfreute sich gerade in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Es lässt sich sehr gut verarbeiten, ist leicht, sehr rostbeständig und verfügt über eine hohe Festigkeit.

Carports aus Stahl und Aluminium

Im Gegensatz zu Carports aus Holz verfügen Konstruktionen aus Stahl und Alu über eine wesentlich höhere Traglast und Witterungsbeständigkeit, wodurch es auch nach Jahren zu keinen Verformungen oder Abnutzungen kommt. Außerdem brauchen Alu und Stahl keinen Schutzanstrich, verschmutzen kaum und der Pflegeaufwand ist sehr gering. Auch vor Rost, Schäden oder Schädlingsbefall brauchen Sie bei Carports aus Alu oder Stahl keine Angst zu haben, denn durch ihre Pulverbeschichtung sind diese Materialien resistent und langlebig.

Die Wahl zwischen Alu und Stahl

Die Vorteile von Alu und Stahl haben wir bereits festgestellt, doch aus welchem der beiden Materialien sollte der Carport nun bestehen? Im direkten Vergleich hat Aluminium als Carport-Material die Nase vorn. Das liegt am niedrigen Gewicht von Aluminium, an seiner Wetterbeständigkeit und der Tatsache, dass Alu kaum rostet. Darüber hinaus sind die Bearbeitungsmöglichkeiten und damit die Gestaltungsmöglichkeiten bei Aluminium sehr groß, wodurch optische Wünsche einfach und perfekt umgesetzt werden können. Das Nachrüsten mit einer passenden Beleuchtung und sogar schwebende, elegante Konstruktionen sind mit dem Alleskönner-Material leicht zu realisieren.

Die Vorteile der beiden Baumaterialien in einer direkten Gegenüberstellung:

 Carport aus Aluminium  Carport aus Stahl
Sehr geringes Gewicht Sehr hohe Tragkraft
Leicht zu bearbeiten Lange Haltbarkeit
Verschiedene Oberflächen und Gestaltungsmöglichkeiten Wenig Reinigungsaufwand und Pflege
Sehr lange Haltbarkeit Sehr robust und stabil
Wenig Reinigungsaufwand und Pflege Resistent gegen Kratzer und Witterungseinflüsse
Kaum Rostbildung Kaum Rostbildung

 

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass sich die Investition in ein Aluminium- oder Stahl-Carport langfristig lohnt. Nicht nur die Materialien überzeugen, sondern auch die ansprechende Optik und die geringen Reinigungs-, Reparatur- und Wartungskosten sprechen für Carports aus Stahl oder Alu.

Metallbau Dinhobl-Slezak berät Sie gerne bei der Wahl des richtigen Carports für Ihr Objekt.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Metallbau Dinhobl-Slezak

Moderne Carport-Anlage bei einem Mehrfamilienhaus © U. J. Alexander – stock.adobe.com